KARDIOLOGIE HANNOVER CITY

Ärzte für Innere Medizin - Kardiologische Praxen in der Luisenstraße
 

Untersuchung in Kooperation mit Fachärzten

 

 

 


Myokardszintigraphie


Diese Untersuchung dient der bildhaften Darstellung der Durchblutung des Herzens. Minderdurchblutungen des Herzmuskels werden durch ergometrische oder medikamentöse Belastungen provoziert und mithilfe einer schwach radioaktiven, kurz wirksamen Substanz sichtbar gemacht.

Die Herzkranzgefäße selber können nicht dargestellt werden.
Es handelt sich also um einen indirekten Test zur Erfassung von hochgradigen Verengungen der Herzkranzgefäße.



Vorteil: Nicht eingreifend. Keine enge Kamera.

Nachteil: Strahlenbelastung. Genauigkeit der Methode in der indirekten Erfassung von hochgradigen Verengungen der Herzkranzgefäße: ca. 80 bis 95 Prozent.